Aktive und passive Immunisierung: was bedeutet das?

Eine hohe Anzahl von Zellarten, wie T-Helferzellen, B-Zellen, Fresszellen, T-Zellen und „Gedächtniszellen“ sind an der Abwehrarbeit von Krankheitserregern beteiligt. Denn dringt ein Keim in Ihren Körper ein, so entstehen nach einigen Tagen Antikörper. Daran sind zum Beispiel B-Zellen sowie T-Helferzellen beteiligt. Alle Erreger haben an Ihrer Oberfläche ein ganz spezifisches…